Impressum/AGB

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Allgemeine Geschäftsbedingungen MTH Film (AGB)

1. Allgemeines

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit MTH Film vertreten durch Martin Hildebrandt (im folgenden „Auftragnehmer“ genannt). Regelungen, die diese AGB abändern oder aufheben sind nur dann gültig, wenn sie vom Auftragnehmer schriftlich bestätigt wurden. Durch schriftliche Auftragserteilung erklärt sich der Auftraggeber ausdrücklich mit den AGB einverstanden. Die AGB bleiben auch bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen verbindlich.

2. Datensicherheit und Verwendung von Fremddaten

Der Auftraggeber stellt den Auftragnehmer von Ansprüchen Dritter hinsichtlich überlassener Daten jeglicher Art frei. Der Auftraggeber stellt vor Übermittlung dieser Daten Sicherheitskopien her und stellt den Auftragnehmer von der Haftung für einen evtl. Datenverlust frei.

3. Veröffentlichte Inhalte
Mit der Übergabe des Vertragsgegenstandes vom Auftragnehmer an den Auftraggeber, stellt dieser den Auftragnehmer von jeglicher Haftung für den Inhalt frei. Die Veröffentlichung der vom Auftraggeber gemachten Angaben, Grafikeinbindungen etc. ist ausdrücklich gewünscht und wird vom Auftragnehmer nicht auf Rechte Dritter überprüft.

4. Angebot, Vertrag und Vertragsrücktritt

Ein Auftrag zur Produktion kommt nach schriftlicher Bestätigung des vom Auftragnehmer erstellten Angebots durch den Auftraggeber zustande. Tritt der Auftraggeber auf eigenen Wunsch innerhalb einer Frist von 7 Kalendertagen nach Auftragserteilung schriftlich von der Auftragsvergabe zurück, erstattet er dem Auftragnehmer 50% der bis dahin angefallenen Kosten. Nach Ablauf einer Rücktrittsfrist von 7 Kalendertagen werden die bis dahin angefallenen Produktionskosten in voller Höhe in Rechnung gestellt. Vergrößert sich der Umfang eines Projekts auf Wunsch des Auftraggebers, nachdem von Seiten des Auftragnehmers ein Angebot erstellt wurde, so ist der damit verbundene Arbeitsaufwand in einem neuen Angebot festzuhalten und laut der aktuellen Preisliste abzurechnen. Das ursprünglich abgegebene Angebot verliert damit seine Gültigkeit.

5. Haftung und Haftungsbeschränkungen

Schadensersatzansprüche gegen den Auftragnehmer sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund von Verzug oder Unmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten, vorvertraglichen Pflichten, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlungen ausgeschlossen, es sei denn, der Auftragnehmer hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft. Soweit der Auftragnehmer dem Grunde nach haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. In jedem Fall ist der Ersatz für Folgeschäden wie entgangener Gewinn ausgeschlossen. Alle Schadensersatzansprüche gegen den Auftragnehmer verjähren 6 Monate nach Lieferung. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen unerlaubter Handlung. Wenn und soweit die Haftung des Auftragnehmers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers. Leistungsstörungen, die auf Lieferschwierigkeiten der Lieferfirmen des Auftragnehmers beruhen, hat dieser dem Kunden gegenüber nicht zu vertreten, ganz unabhängig davon, aus welchen Gründen diese Schwierigkeiten auftreten. Insbesondere entstehen dem Auftraggeber hieraus keinerlei Rechte gegen dem Auftragnehmer.

6. Urheberrecht (Copyright)

Das Urheberrecht (Copyright) an VHS-Kopien, Video-CD-Kopien und DVD-Kopien sowie einer Internetversion erhält der Auftraggeber in dem im Angebot festgelegten Umfang ausgelieferter Kopien. Das Urheberrecht (Copyright) an aufgenommenem Video-Material, an dem Masterband sowie an angefertigten Sicherheitskopien des Masterbandes verbleibt bei dem Auftragnehmer. Die Übernahme des Urheberrechts (Copyrights) an und die Aushändigung von aufgenommenem Video- Rohmaterial, dem Masterband sowie angefertigten Sicherheitskopien des Masterbandes durch den Auftraggeber ist gegen eine Pauschalvergütung möglich und bedarf der Schriftform.
Der Auftragnehmer behält sich einen Hinweis auf die Firma MTH Film zum Zweck der Eigenwerbung an geeigneter Stelle vor.

7. Nachbesserungen

Nachträgliche Änderungen, die nicht im Angebot des Auftragnehmers beinhaltet waren und nach der Endabnahme durch den Auftraggeber auf dessen Wunsch stattfinden, werden dem Auftraggeber mit einem Stundensatz, welcher sich nach der aktuellen Preisliste der Firma MTH Film richtet, in Rechnung gestellt. Nicht davon betroffen sind vom Auftragnehmer zu verantwortende Nachbesserungen wie orthografische Fehler o.ä., welche unentgeltlich nachgebessert werden. Wünscht der Kunde ausdrücklich Nachbesserungen nach seiner Endabnahme des Masterbandes und/oder Produktion einer Kopierauflage, übernimmt er die damit anfallenden Mehrkosten. Der Kunde hat empfangene Waren unverzüglich nach Erhalt auf Menge und Beschaffenheit zu untersuchen. Die Ware gilt als vertragsgemäß genehmigt, wenn nicht binnen einer Frist von sieben Werktagen nach Lieferung Mängel dem Auftragnehmer unter gleichzeitiger Übersendung der beanstandeten Gegenstände angezeigt werden. Nachbesserungen Dritter, die ohne die Zustimmung des Auftragnehmers durchgeführt werden, bringen dessen Mängelhaftung zum Erlöschen.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Abrechnung des Vertragsgegenstandes verbleibt dieser im Besitz des Auftragnehmers und darf vom Auftraggeber nicht in irgendeiner Form veröffentlicht oder Dritten überlassen werden. Zur Weiterveräußerung, Sicherungsübereignung, Vermietung oder Verbringung der Vertragsgegenstände in das Ausland ist der Kunde nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Auftragnehmers berechtigt. Bei Zugriffen Dritter auf den Vertragsgegenstand hat der Kunde auf das Eigentum des Auftragnehmers hinzuweisen und diesen unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden ist der Auftragnehmer berechtigt, den Vertragsgegenstand abzuholen und zu diesem Zweck den Aufbewahrungs- bzw. den Einsatzort des Vertragsgegenstandes zu betreten, auch ohne zuvor den Rücktritt zu erklären oder die Rechte aus § 326 BGB auszuüben. Der Auftraggeber verzichtet auf die Rechte, die ihm aus verbotener Eigenmacht zustehen würden und gestattet dem Auftragnehmer den Zugang zu den Räumen, in denen sich die Vertragsgegenstände befinden.

9. Zahlungsbedingungen

Alle Preis sind Nettopreise ohne gesetzl. Mehrwehrsteuer. Die Honorarsumme wird innerhalb einer Frist von 7 Kalendertagen nach Auslieferung des Vertragsgegenstandes auf Rechnung fällig. Etwaige Mahn- oder Inkassokosten sind vom Auftragnehmer dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen. Eine Auslieferung des Vertragsgegenstandes als
Nachnahmesendung bleibt vorbehalten.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Leistungen sowie Gerichtsstand ist Marburg Lahn.

Allgemeine Geschäftsbedingungen MTH Film, Am Erlengraben 13, 35037 Marburg, 2015